Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 24/02/2014
15:45 - 19:30

Veranstaltungsort
Microsoft Schweiz

Kategorien


Nachlese: „Mobile Quality – von der Idee bis zur Marktreife“

Nachlese: „Mobile Quality – von der Idee bis zur Marktreife“

Das erste etwas andere Quality Event unseres Vereins war ein voller Erfolg! Die Qualität der Vorträge überzeugte ebenso wie die Quantität mit 102 Teilnehmern im damit vollbesetzten Saal bei Microsoft Schweiz in Wallisellen.

Reto Züst eröffnete die Konferenz mit einer Kurzvorstellung des Vereins QualityArena, seiner Ziele und Entstehungsgeschichte. Es folgte eine weitere Begrüssung durch Hans-Jörg Scherer, der Microsofts Motivation für das Sponsoring des Events mit der Vorstellung des Konzepts „Quality Enablement“ als übergreifenden Ansatz, der die Tester in der Entwicklung verortet, begründete.

Einen munteren und lockeren Einstieg bot Christof Zogg (Microsoft) mit dem ersten Vortrag über die  „Appconomy“. Er referierte über Zahlen, Fakten, Trends und verglich die derzeitige Situation der App-Entwickler und Händler mit jener des kalifornischen Goldrausches: Sehr wenige wurden tatsächlich sehr reich, die grosse Mehrheit blieb arm.

Nach einer kurzen Kaffeepause und ersten sehr angeregten Diskussionen der Gäste, folgte Stefan Herzig (Zühlke), der mit seinem Vortrag vor allem die Techniker unter den Zuhörern in seinen Bann zog. So erläuterte er, wie mit dem Framework Xamarin mobile Anwendungen plattformübergreifend entwickelt werden können und zeigte dies auch anhand von konkreten Code Snippets.

Nachdem das Motto des Events „von der Idee bis zur Marktreife“ war, bildete Christian Breitwieser (Ranorex) im dritten Vortrag mit dem Titel „Mobile End2End Test Automation“ den letzten Schritt zur Marktreife mit einem live Testfall ab. Anhand der Amazon App und dem Web-Pendant automatisierte er einen einfachen End2End Testfall mit Technologiesprung von Android zu Web.

Nach einer wahren Flut von Fragen aus dem Publikum zu diesem sehr praxisnahen Vortrag und einigen abschliessenden Worten von Markus Zaar (Verein QualityArena) wurden die spannenden Diskussionen und interessanten Gespräche bei einem grosszügigen Apéro fortgeführt.

Alles in allem war der Event ein riesen Erfolg und für die QualityArena eine Motivation, das nächste Ziel – einen Tagesevent zum Thema Qualitätssicherung – mit voller Energie anzugehen.

Wir danken vielmals den Referenten Herrn Christoph Zogg (Microsoft), Herrn Stefan Herzig (Zühlke) und Herrn Christian Breitwieser (Ranorex) für die hervorragenden Vorträge. Unseren speziellen Dank richten wir an dieser Stelle an Microsoft Schweiz, das diese Veranstaltung durch Unterstützung bei der Organisation, mit der Bereitstellung der Räumlichkeiten und des Caterings ermöglichte.

Weitere Bilder und Dokumente sind nach einem Login hier sichtbar. http://qualityarena.ch/mobile-quality-von-der-idee-bis-zur-marktreife-bilder-und-dokumente/

Mobile Quality – von der Idee bis zur Marktreife – Abstract

Abstract & Speaker

Christof Zogg Appconomy – Wie Apps und App Stores Software-Entwicklung und -Testing verändernDie Lancierung des ersten integrierten App Stores im Jahre 2007 hat die Softwarewelt nachhaltig verändert. Innert weniger Jahre wurden hunderttausende Apps entwickelt und milliardenfach heruntergeladen und damit ein neuer Software-Milliardenmarkt geschaffen. Der Vortrag bietet einen Überblick über die wichtigsten Zahlen, Fakten und Trends zur Appconomy. Er zeigt, wie sich die Tätigkeiten von Software-Entwicklern und -Testern verändern werden und gibt praktische Tipps, die man beachten muss, um als App-Publisher erfolgreich zu sein.


Christof Zogg (Director DPE, Microsoft Schweiz)

Seit Januar 2009 ist Christof Zogg bei Microsoft Schweiz verantwortlich für die Developer & Platform Group. Sein Team berät Kunden und Softwarepartner bei der Nutzung von neuen Technologien für innovative Software-Lösungen und ist für die breite Information und Unterstützung der Schweizer Softwareentwickler zuständig. Vor seiner Zeit bei Microsoft Schweiz war er rund 10 Jahre lang tätig als IT Projektleiter und -Consultant. Christof Zogg hat an der Universität Zürich Sozialwissenschaften und Wirtschaftsinformatik studiert und hält einen MBA der Universität Cambridge.

Stefan Herzig Wie werden Apps für verschiedene mobile Geräte entwickelt Inhalte auf mobilen Geräten zur Verfügung zu stellen wird immer wichtiger. Da für eine möglichst grosse Abdeckung drei Plattformen gleichzeitig unterstützt werden müssen, ist dies gar nicht so einfach. Der Vortrag zeigt im ersten Teil, welche Möglichkeiten Xamarin bietet, um möglichst wenig Code doppelt zu schreiben. Der zweite Teil zeigt, welche Erfahrungen Zühlke mit Xamarin gemacht hat und welche Best Practices daraus folgen.


Stefan Herzig (Lead Software Architect, Zühlke Engineering)

Stefan Herzig arbeitet als Lead Software Architect für die Firma Zühlke Engineering. Dabei leitete er in den letzten beiden Jahren die Entwicklung einer Paper To Tablet Lösung, basierend auf Xamarin iOS und Azure. Daneben beschäftigt er sich mit mobiler Entwicklung mit .NET im Allgemeinen.

Christoph Breitwieser Mobile End2End Test Automation mit Ranorex Die Testautomation im Umfeld heterogener Software-Landschaften ist nur zu oft geprägt von unterschiedlichen Werkzeugen, Methoden und – bezogen auf das Testpersonal – Fachkenntnissen. Verteiltes Know-How über verschiedene Methoden und Werkzeuge erschwert die Automation von system- und plattformübergreifenden Testprozessen zusätzlich. Der Vortrag zeigt anhand eines kleinen Beispiels, wie ein einzelner Testfall sowohl die Automation einer mobilen App als auch die Simulation von Benutzeraktionen innerhalb einer Desktop Anwendung kombiniert und dabei Testdaten über Plattformgrenzen hinweg austauscht.


Christian Breitwieser (Test Automation Specialist, Ranorex)

Christian Breitwieser studierte an der Technischen Universität Graz und ist bei Ranorex als Test Automation Specialist tätig. Im Rahmen seines Aufgabenbereichs unterstützt er namhafte internationale Software Unternehmen bei der Automation funktionaler Software Tests sowohl im mobilen als auch im Desktop Umfeld.

Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.